Logo

Besonderheit der Präventionskampagne „no risk - no fun?“ ist die Durchführung von Projekttagen an Schulen, bei denen die Zielgruppe direkt und persönlich angesprochen wird.

Hierfür steht umfangreiches Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das den Schülern in Workshops mit Lehrern und Medizinern Grundkenntnisse über den menschlichen Bewegungsapparat bis hin zum Zusammenspiel von Nerven, Gehirn und Rückenmark vermittelt.

Das Fahren mit dem Rollstuhl, Rollstuhlbasketball und ein Rollstuhlparcours mit Hindernissen ist ebenso im Programm wie Gespräche und Diskussionen mit querschnittgelähmten Personen.

Dies alles soll dazu beitragen, auf die Risiken und Folgen unüberlegten Handels aufmerksam zu machen, aber auch über ein Leben mit Handicap zu informieren.

Projekttage werden derzeit in Kooperation mit dem DRS Deutscher Rollstuhl-Sportverband sehr erfolgreich in Bayern und Baden-Württemberg durchgeführt.

Zielgruppe der Projekttage sind Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren (8. - 9. Jahrgangsstufe)

Informationen und Anfragen per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon 0911 / 9 777 333

 

Zusätzliche Informationen